EN

Aktuelle Aktivitäten

2022 – Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft zwischen Braunschweig und Nîmes

In diesem Jahr jährt sich die Städtefreundschaft zwischen Braunschweig und Nîmes zum sechzigsten Mal. Damit ist die südfranzösische Römerstadt nach Bandung Braunschweigs zweitälteste Partnerstadt.

Um diesen Anlass gebührend zu begehen, wird Braunschweig Ende September Besuch von einer Delegation aus Nîmes bekommen, flankiert von zwei kulturellen Veranstaltungen für die Braunschweigerinnen und Braunschweiger.

So sind die Bürgerinnen und Bürger am Abend des 28. September zu einem deutsch-französischen Konzertabend mit dem Nîmer „Duo Nuances“ (Öffnet in einem neuen Tab) und der Braunschweiger Band „Les soleils“ (Öffnet in einem neuen Tab) in der Dornse des Braunschweiger Altstadtrathauses eingeladen. Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich unter internationalebeziehungenbraunschweigde an, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist. 

Des Weiteren steht ein Weinabend der VHS mit Weinen aus dem Anbaugebiet Costières de Nîmes (Öffnet in einem neuen Tab) auf dem Jubiläumsprogramm. Diese Veranstaltung findet im Schloss Richmond statt.

Darüber hinaus unterstützt die Stadt Braunschweig Aktivitäten mit Nîmes und den anderen Partner- und Freundschaftsstädten – sei es bei der Planung von Veranstaltungen, der Herstellung von Kontakten, der Hilfe bei der Zuschussbeantragung oder der Beratung zu anderen Fördermöglichkeiten.

Haben Sie eine Idee für ein deutsch-französisches Projekt mit Braunschweigs Partnerstadt Nîmes? Sprechen Sie uns an – telefonisch unter 0531-4702281 oder per E-Mail an barbara.frischbraunschweigde


Treffen des Verbands für Partnerschaften des europäischen Post- und Telekompersonals

Die Städtepartnerschaft bildet die Basis für die vielfältigsten Begegnungen zwischen Nîmes und Braunschweig. So waren und sind – wenn auch pandemiebedingt mit einer über zweijährigen Pause – die Beziehungen durch den regelmäßigen Austausch verschiedenster Gruppierungen geprägt. Darunter Sportvereine, Jugend- und Seniorengruppen, kulturelle Vereinigungen oder die Handwerkskammern. Auch die Mitglieder der Sektionen Braunschweig und Nîmes des Verbands für Partnerschaften des europäischen Post- und Telekompersonals („Jumelages Européens PTT (Öffnet in einem neuen Tab)“, JEPTT) waren fast von Anfang an beteiligt. Sie trafen sich vor 50 Jahren erstmals und seitdem regelmäßig immer abwechselnd in einer der beiden Städte. 

2022 fand nun die Begegnung der Mitglieder des Vereins Jumelages Européens PTT in Braunschweig statt und Bürgermeisterin Antonelli-Ngameni begrüßte die Nîmer Gäste und ihre Braunschweiger Gastgeberinnen und Gastgeber am 27. August bei der Auftaktveranstaltung für ihr diesjähriges Treffen. 

Anschließend reisten die Vereinsmitglieder gemeinsam zu einem internationalen Treffen nach Fintel/Lüneburger Heide.

Bürgermeisterin Antonelli-Ngameni mit der Vorsitzenden der Braunschweiger Sektion, Roswitha Börst© Stadt Braunschweig

Silvester in Nîmes

Zum Jahresausklang haben wir in unseren Partner- und Freundschaftsstädten nachgefragt, ob es spezielle Silvestertraditionen gibt. Der Nîmer Künstler Jacques Boucomont berichtete uns, dass die Einkäufe für das Silvestermahl traditionell in den Halles de Nîmes, die 1884 gebaut wurden, erledigt werden. 

Das Essen am so genannten Saint Sylvestre ist natürlich besonders exquisit. Nach einer edlen Vorspeise, wie der Gänsestopfleber Foie gras, Räucherlachs oder Austern könnte zum Beispiel – typisch für Nîmes – ein schönes Schulterstück vom Stier serviert werden. Alternativ macht sich auch eine Brandade de Morue gut auf der Festtafel. Dabei handelt es sich um ein Püree aus Stockfisch (getrocknetem Kabeljau) mit Walnüssen. Eine weitere mögliche Festtagsspeise sind die traditionellen Pasteten „Petit Pâté Nîmois“ mit einer Füllung aus Kalb- und Schweinefleisch.

Danach noch etwas Pélardon, der Weichkäse aus Ziegenrohmilch, der in den nahegelegenen Cevennen hergestellt wird, und zum Abschluss ein süßes Dessert.

Zum Aperitif wird in ganz Frankreich Champagner gereicht, während typisch südfranzösische Weine z. B. aus der Weinbauregion Languedoc oder dem an Nîmes grenzenden Weinbaugebiet Costières de Nîmes, die Gänge begleiten.

In Frankreich küsst man sich übrigens normalerweise an Neujahr unter dem Mistelzweig. Diese schöne Tradition wird hoffentlich 2021/22 wieder zum Tragen kommen.© pixabay

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten in letzter Zeit keine Aktivitäten mit Nîmes stattfinden.

Interessieren Sie sich für Aktivitäten, die im Jahr 2019 oder davor stattgefunden haben? Dann werfen Sie doch einen Blick in unsere Jahresrückblicke oder sprechen Sie uns gern an.