EN

Freiraum: Straßen / Plätze

© 2018 Stadt Braunschweig/ Daniela NielsenBahnhof Vorplatz

Was soll in der Bahnstadt so bleiben wie es ist?

  • Vom Bahnhofsvorplatz sollte der Blick nicht auf Beton fallen, sondern auf Grünes.
  • Bahnhofsvorplatz nicht zubauen und freien Blick in die Stadt erhalten.
  • Bahnhofsvorplatz so lassen!
  • Der Bahnhofsvorplatz soll in seiner offenen Form erhalten bleiben und nicht zugebaut werden, wie z.B. in Magdeburg
  • Es soll der Bahnhofsvorplatz bleiben, wie er ist.

Was fehlt in der Bahnstadt?

  • zentraler Platz
  • Entrée am Hauptbahnhof

Hast du konkrete Ideen zur Veränderung der Bahnstadt?

  • Bei den Straßennamen sollte man Bahn-Pioniere aus der Region berücksichtigen, z.B. von Amsberg, Jüdel...
  • Attraktiverer Vorplatz
  • zentraler Platz an der Ecke Siemensstr. - Limbeckerstr.
  • In der Bahnstadt sollte ein repräsentativer Max-Jüdel-Platz oder eine Max-Jüdel-Allee geschaffen werden. Nach 110 Jahre gilt es, das Versprechen des "ewigen ehrenden Gedenkens" des damaligen OB anlässlich der Trauerrede für Max Jüdel neben seiner Eisenbahnsignalbauanstalt (heute Siemens) umzusetzen
  • Eventuell eine Untertunnelung des Bahnhofvorplatzes für den Autoverkehr, damit der Platz eine hohe Aufenthaltsqualität bekommt.