EN

Beteiligungsprozesse

Mit der Bahnstadt entwickeln wir ein Stück Zukunft für Braunschweig. Die Zukunft unserer Stadt betrifft alle Einwohnerinnen und Einwohner Braunschweigs gleichermaßen. Umso wichtiger ist es, dass nicht nur Fachplanerinnen und -planer eine Debatte über die Entwicklung der Bahnstadt führen, sondern die ganze Gesellschaft in Braunschweig über die Bahnstadt ins Gespräch kommt. Deshalb gibt es verschiedene Möglichkeiten sich an der Entwicklung der Bahnstadt zu beteiligen: 

Breite Beteiligung der Öffentlichkeit

Bereits in der Antragsphase des Stadtumbau Fördergebietes haben 2018 und 2019 Bürgerinformationsveranstaltungen stattgefunden. Hier wurden die Einwohnerinnen und Einwohner Braunschweigs über die bevorstehende Entwicklung informiert und erste Ideen für die einzelnen Bereiche der Bahnstadt gesammelt. 

Im Herbst 2020 wurde diese breite Bürgerbeteiligung fortgesetzt mit einer öffentlichen Beteiligungsaktion im Zusammenhang mit der Grundlagenerhebung für die Rahmenplanung zur Bahnstadt Entwicklung. Bei der Aktion "Sprich mit!" konnten sich Einwohnerinnen und Einwohner Braunschweig am Aktionstag 04. Oktober 2020 direkt vor Ort im Projektgebiet mit ihren Themen in die Entwicklung der Bahnstadt einbringen. Die Beteiligung war auch online vom  30.09.2020 bis 11.10.2020 möglich.

Eine regelmäßige Beteiligung zu der alle Einwohnerinnen und Einwohner eingeladen werden, ist auch für die nächsten Jahre geplant. 

Beteiligung von Experten und Akteuren

Mit einer Ideenwerkstatt hat im Januar 2020 ein Beteiligungsprozess für die Fachöffentlichkeit begonnen. In vier Themenworkshops sollen zukunftsträchtige Ideen zu den Themen Nutzungsvielfalt – Arbeiten und Wohnen, Freiraum und Klima, Mobilität sowie Nachhaltigkeit und Smart City gefunden werden (Link zu Ideenwerkstatt).

Die Ergebnisse dieser Beteiligungsaktionen fließen ein in die Rahmenplanung der Bahnstadt. Auf Grundlage dieser Planung werden konkrete Maßnahmen und Projekte für die Bahnstadt entwickelt.