Menü und Suche

Stadtchronik Braunschweig

Einträge für den Zeitraum von  1860  bis  1879    (Anzahl: 186)

zurück  Ι<<    2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter


15. September 1872
Inbetriebnahme der Eisenbahnlinie Braunschweig-Helmstedt (über Königslutter).


05. November 1872
Dr. Heinrich Lachmann, Arzt und Armenarzt, Lehrer am Gesamtgymnasium und Dozent am Collegium Carolinum, gestorben (* 03. August 1797 in Braunschweig).


1873
Christoph Fischer, Fabrikant in Suhl, gestorben.


1873
Georg Christian Bohrmann, Fabrikant in Celle, zum Ehrenbürger der Stadt Braunschweig ernannt.


1873
Gründung der ersten größeren Konservenfabrik durch die Gebrüder Grahe.


1873
Anfänge der Maschinenfabrik Robert Karges.


März 1873
Gründung der Eisenbahnsignalbauanstalt Max Jüdel & Co. durch Max Jüdel und Heinrich Büssing.


Mai 1873
Erstes Auftreten des Opernsängers Hermann Schroetter in Braunschweig. Er bleibt hier bis 1896 († 02. August 1897 Braunschweig).


03. bis 05. Juni 1873
Tagung des Hansischen Geschichtsvereins und des Harzvereins für Geschichte und Altertumskunde.


20. Juli 1873
Einäscherung der Burgkaserne (Burg Dankwarderode).


24. Juli 1873
Gründung eines „Ortsvereins für Geschichte und Altertumskunde zu Braunschweig und Wolfenbüttel“ in Wolfenbüttel als Ortsverein des „Harzvereins für Geschichte und Altertumskunde“. Seit 1901 verselbständigt als „Geschichtsverein für das Herzogtum Braunschweig“.


18. August 1873
Herzog Karl II. in Genf gestorben.


27. Oktober 1873
Rudolf Wilke, Karikaturenmaler, in Braunschweig geboren.


28. Juni 1874
Dr. Carl Schiller, braunschweigischer Historiker und Hauptanreger für die Errichtung des Lessingdenkmals sowie die Gründung des Kunstklubs und des Städtischen Museums, gestorben (* 23. Mai 1807 in Braunschweig). (Ehrengrab)


Juli 1874
Errichtung des Heinrichsbrunnens (von Adolf Breymann und Ludwig Winter) auf dem Hagenmarkt.


19. bis 26. Juli 1874
5. Nordwestdeutsches Bundesschießen. Erstmalige Anleuchtung des Altstadtrathauses.


01. bis 03. Oktober 1874
Tagung deutscher Realschulmänner.


14. Oktober 1874
Staatsminister Asche Burghard Carl Ferdinand von Campe, im Geheimen Rat von 1857 - 1874, gestorben.


15. Oktober 1874
Einweihung des Gebäudes für die 3. mittlere Bürgerschule am Prinzenwinkel (Echternstraße).


20. Oktober 1874
Auflösung der Blindenanstalt.



zurück  Ι<<    2  3  4  5  6  7  8  9  10  weiter

zurück zur Übersicht

Zu diesem Thema