EN

7 - Brücke Kurt-Schumacher-Straße

Die Brücke Kurt-Schumacher-Straße verbindet die Innenstadt (Kerntangente) mit dem Hauptbahnhof. Bestehende Brücke 1959/60 errichtet. Ersetzt die Ottmerbrücke (Fußgängerbrücke Ottmerstraße - Löwenwall).

© © S. Kotyrba

Das bestehende Brückenwerk

Lage
Diese Brücke verbindet über die Kurt-Schumacher-Straße den Hauptbahnhof mit der Innenstadt.
Bedeutung
Der Brückenneubau entstand im Zuge der autogerechten Verkehrserschließung Braunschweigs. Der Straßenbrücke musste eine Fußgängerbrücke aus dem späten 19. Jahrhundert weichen.
Planungs- und Bauzeit
1959/60
Architekt/Ingenieur
Städtisches Tiefbauamt
Länge
35,80 m
Breite
51,00 m
Stützweite
35,00 m
Konstruktion
Betonbrücke
Umbauten/Reparaturen
2001 (Sanierung, neues Geländer)

Die Vorgängerbauten

Historismus (Gründerzeit)

1870
Projekt einer Straßenbrücke im Zuge des Stadterweiterungsplans von Carl Tappe
1876
Errichtung einer hölzernen Fußgängerbrücke
1882
Projekt einer Straßenbrücke (massive Gewölbebrücke), Entwurf: Joh. Sörrensen
1884/85
Errichtung einer Fußgängerbrücke (Ottmerbrücke)
Architekt/Ingenieur
Ludwig Winter, Prof. Häseler
Baukosten
33.725,75 M
Konstruktion
Dreigelenk-Bogenbrücke aus Eisenfachwerkträgern, Widerlager und Pfeiler aus Werkstein
Umbauten/Reparaturen
1959: Abbruch der Brücke