EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  2005    (Anzahl: 102)

zurück  1  2  3  4  5  6  weiter


01. Juli 2005
Das Zentrum für Mikroproduktion des Projekts Region Braunschweig bündelt mit acht Partnern Kompetenzen in der Mikrotechnik-Wachstumsbranche.


03. Juli 2005
Die Kirchengemeinde Völkenrode-Watenbüttel feiert ihr 200jähriges Bestehen. Mit einem Kirchweihfest wird dieses Ereignis begangen.


04. Juli 2005
Der Bogenschütze Bernhard Schulkowski vom SV Querum wird in Kanada Polizei-Weltmeister der Bogenschützen.


04. Juli 2005
Der wegen fehlender europaweiter Ausschreibung beanstandete Müllentsorgungsvertrag zwischen der Stadt Braunschweig und den Braunschweigischen Kohlen-Bergwerken in Helmstedt wird einvernehmlich aufgelöst.


05. Juli 2005
Mit Carsten Lehmann, Ulrich Markurth, Joachim Roth und Thies Hinckeldeyn bestätigt der Rat vier neue Dezernenten der Stadtverwaltung.


09. Juli 2005
Die St. Andreaskirche am Wollmarkt bekommt nach mehr als 60 Jahren wieder eine Turmuhr. Durch Spenden waren die rund 7000 Euro gesammelt wurden.


10. Juli 2005
Das Finale des 1. Volkswagen-Beach-Cups findet in Braunschweigs Innenstadt statt. Das Turnier lockt rund 20 000 Zuschauer an.


13. Juli 2005
Mit dem symbolischen Spatenstich wird der offizielle Baubeginn der Schlossarkaden eingeleitet.


17. Juli 2005
Zehn Spieler der Braunschweig Lions holten sich mit der Deutschen Nationalmannschaft bei den World Games in Duisburg die Goldmedaille.


19. Juli 2005
Mit einem ersten Spatenstich durch Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann beginnen die Bauarbeiten am geplanten Sportzentrum in Lamme.


29. Juli 2005
Seit Anfang Juli sind einige Busse der Braunschweiger Verkehrs-AG mit Plasmabildschirmen ausgestattet, auf denen in Zukunft Nachrichten, Informationen und Werbung laufen sollen.


30. bis 31. Juli 2005
Die Deutschen Leichtathletik-Jugendmeisterschaften bieten ca. 15 000 Zuschauern hochklassige Wettkämpfe im Stadion an der Hamburger Straße.


August 2005
Die Berufsbildenden Schulen III heißen ab dem neuen Schuljahr Otto-Bennemann-Schule, Berufsbildende Schulen Wirtschaft und Verwaltung Braunschweig.


07. August 2005
In der Braunschweiger VW-Halle finden die internationalen deutschen Meisterschaften im Judo statt. Rund 500 Judoka treten bei dem Wettbewerb gegeneinander an.


07. August 2005
Das Open-Air „Jazz auf der Oker“ findet seit 20 Jahren statt. Es lockt in diesem Jahr mehr als 2000 Besucher an.


20. August 2005
Erstmals wird die Oper Tosca als Open-Air auf dem Burgplatz aufgeführt. Weitere Vorstellungen folgen bis September.


20. bis 21. August 2005
In der VW-Halle findet der Handball-Bundesliga-Cup 2005 statt.


27. bis 28. August 2005
Der Basketball-Supercup 2005 findet in der Braunschweiger VW-Halle statt. Im Endspiel verliert Deutschland gegen Griechenland.


28. August 2005
Der Abschluss der Open-Air-Konzerte auf der Feldschlösschenbühne am Raffteich findet mit einem Auftritt von Nena statt.


29. August 2005
Das Landgericht entscheidet, dass 20,5 Millionen Euro Müllgebühren an die Bürger zurückgezahlt werden sollen.



zurück  1  2  3  4  5  6  weiter

zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe (siehe E-Mail-Link am Ende dieser Seite). Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie ein entsprechendes Feld in der mittleren Spalte an und wählen Sie dann einen rechts erscheinenden Zeitraum aus.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme" ....

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail (siehe Fußzeile).