EN

Jugendhilfe-/Kitaplanung

Einstellung zum 1. März eines jeden Jahres

Jugendhilfe-/Kitaplanung

Jugendhilfeplanung ist nach § 80 des SGB VIII (Sozialgesetzbuch Achtes Buch) ein zentrales Steuerungsinstrument der Jugendhilfe. Die Hauptaufgabe der Jugendhilfeplanung ist es u.a. positive Lebensbedingungen für Kinder, Jugendliche und Familie zu fördern. Oft wird Planung „mit lautem Papiergeraschel“ in Verbindung gebracht, dabei ist Planung ein dauerhafter und vor allem durch Kommunikation, Kooperation sowie Partizipation und Vielfalt geprägter Prozess. Es gilt beispielsweise Datenkonzepte anzupassen und zu entwickeln, die Quantität und die Qualität im Blick zu haben, sowie Projekte zu initiieren und zu begleiten. Wichtige Kooperationspartner sind dabei die einzelnen Fachabteilungen des Jugendamtes, weitere Planungsbereiche der Stadtverwaltung, die Freien Träger sowie verschiedene Netzwerke und Gremien. Dabei gewinnt insbesondere auch das Thema der Beteiligung und Partizipation von Kindern, Jugendhilfen, jungen Erwachsenen und Eltern/Familien an Bedeutung. Zurzeit werden im Bereich der Jugendhilfe- und Kita-Planung mehrere Projekte und Programme begleitet. Hierzu zählen: - das Programm „CTC – Communities That Care“ - das Programm „Präventionsketten in Niedersachsen – gesund Aufwachsen für alle Kinder“ - die Einführung der Anmeldesoftware „Kita-Planer“ Im Rahmen des Berufspraktikums besteht die Möglichkeit, das Handlungsfeld der Jugendhilfe-/Kitaplanung umfassend kennenzulernen und nach Absprache bestimmte Schwerpunkte vertieft zu bearbeiten. Gern stehen die u. g. Ansprechpartnerinnen sowie die Jugendhilfeplanerin (Daniela Brandt, daniela.brandtbraunschweigde, Tel. 0531/470 8634) für Vorabsprachen zur Verfügung.

Kontaktadresse

Stadt Braunschweig

FB Kinder, Jugend und Familie - Stellenleitung Planung

Andrea Streit

Anschrift

Eiermarkt 4 - 5
38100 Braunschweig

Kontakt