EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  2005    (Anzahl: 102)

  1  2  3  4  5  6  weiter


14. Januar 2005
Die Tanzweltmeister in der Standard-Formation des BTSC werden in Hannover als die Mannschaft Niedersachsens des Jahres 2004 gewählt.


19. Januar 2005
Der Vertrag über den Verkauf des 74,9 Prozent Anteils an der Braunschweiger Versorgungs AG der englischen TXU-Tochter an die französische Veolia Environnement wird unterzeichnet.


20. Januar 2005
Die Kulturhauptstadt-Jury ist in Braunschweig, um sich über das regionale Bewerbungskonzept zu informieren.


23. Januar 2005
Der indonesische Botschafter Dr. Makmur Widodo besucht eine Benefizveranstaltung zugunsten der Flutopfer der Tsunami-Katastrophe im Städtischen Museum Braunschweig.


27. Januar 2005
Eine Präsentation anläßlich der Bewerbung Braunschweigs und der Region um den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2010 findet in der Berliner Vertretung des Landes Niedersachsen statt.


27. Januar 2005
Mit dem Rekord von 56 700 Besuchern endet die Ausstellung "Saurier aus Rußland und Asien" im Naturhistorischen Museum.


29. Januar 2005
Die Felsensteinkirche in der Ortsmitte Watenbüttels feiert ihr 200jähriges Jubiläum. Geweiht wurde das Gotteshaus am 1. Advent 1805.


06. Februar 2005
Mit 250 000 Besuchern, 20 Tonnen Süßigkeiten und 3 Stunden Sonnenschein findet der Karnevalsumzug durch Braunschweig statt.


28. Februar 2005
Die Stadtverwaltung beginnt mit der Umgestaltung des Kohlmarktes. Unter anderem soll eine Lichtinstallation an den historischen Fassaden erfolgen.


01. März 2005
Die drei Braunschweiger Rotary-Clubs feiern ihr 100jähriges Bestehen in Braunschweig.


03. bis 06. März 2005
Das Hallenreitturnier Löwen-Classics in der VW-Halle ist mit 16 500 Zuschauern ein voller Erfolg.


04. März 2005
In der Dornse des Altstadtrathauses verleiht Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann die Bürgermedaille an den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der VW Financial Service AG Norbert M. Massfeller.


10. März 2005
Die Jury zur Bewerbung um die Kulturhauptstadt 2010 empfiehlt Görlitz und Essen für die Entscheidung des Bundesrats. Damit ist Braunschweig bis zur endgültigen Entscheidung des Bundesrats fast aus dem Rennen.


12. März 2005
Am Stadtputztag 2005 nehmen 17 000 Braunschweiger teil und trugen dabei mehrere Tonnen Müll zusammen.


17. März 2005
Der Braunschweiger Kinder- und Jugendbuchladen Bücherwurm wird auf der Leipziger Buchmesse mit dem Kinderbuchpreis 2005 ausgezeichnet.


05. April 2005
Wegen erhöhter Feinstaubwerte wird durch den Verwaltungsausschuss ein Innenstadtfahrverbot für LKW beschlossen.


06. April 2005
Prof. Dr. Wilhelm Boland, geschäftsführender Direktor des Max-Planck-Instituts für Chemische Ökologie in Jena, wird mit der Hans-Herloff-Inhoffen-Medaille des Fördervereins der GBF ausgezeichnet. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert.


08. April 2005
In der Stadthalle findet zum ersten Mal die Ehrung der Jugendsieger der Sportlerwahl des Jahres 2004 statt. Es haben gewonnen Bastian Konzag und Viktoria Kortegast. Die Siegermannschaft wurde die Handballjugendmannschaft des MTV Hondelage.


29. April 2005
Die erste „Nacht der Arbeit“ lockt mit Angeboten bis in die Nacht hinein Tausende Besucher an. Betriebsbesichtigungen, Filme und Lyrik zum Thema werden geboten.


30. April bis 08. Mai 2005
Die Regionalmesse „Harz + Heide“ kann 2005 einen Erfolg von 85 000 Zuschauern verbuchen.



  1  2  3  4  5  6  weiter

zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe (siehe E-Mail-Link am Ende dieser Seite). Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie ein entsprechendes Feld in der mittleren Spalte an und wählen Sie dann einen rechts erscheinenden Zeitraum aus.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme" ....

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail (siehe Fußzeile).