EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  1998    (Anzahl: 134)

zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter


06. April 1998
Die 53 Personen umfassende Belegschaft des Möbelhauses Unger, das im Januar in die M-Pur Verwertungsgesellschaft umgewandelt worden war, hat beim Amtsgericht den Konkursantrag gestellt.


10. bis 12. April 1998
22. Internationales Waldemar-Droß-Osterhandballturnier des MTV Braunschweig mit 71 Mannschaften in der Tunica-Halle.


11. bis 12. April 1998
40. Internationales Osterradrennen der Straßenamateure im Prinzenpark und in der Innenstadt mit über 130 Teilnehmern, veranstaltet vom Radsportverein Panther von 1911 e.V..


20. April 1998
Im Alter von 88 Jahren verstarb in Braunschweig der ehemalige Stadtdirektor Dr. Karl Ringe (* 13. Juni 1910 in Thal, Kreis Hameln / Pyrmont). Er war von 1959 bis 1975 Stadtdirektor, seit 1964 Mitglied des Presseausschusses des Deutschen Städtetages und seit 1970 Vorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes.


20. bis 26. April 1998
Die Braunschweiger Aktionstage gegen Atomenergie werden mit der Abschlussveranstaltung "Konzert und Lesung" am 12. Jahrestag der Tschernobylkatastrophe in der Pauli-Kirche beendet.


23. April bis 08. Juni 1998
8. Braunschweiger Bücherfrühling mit Lesungen, Vorträgen und anderen Veranstaltungen sowie traditionellem Büchermarkt am 16. Mai auf dem Burgplatz.


25. April 1998
11. Gedenkfahrt der Arbeitsgemeinschaft christlicher Motorradfahrer aus Braunschweig und Salzgitter mit Gottesdienst im Dom St. Blasii. An der Veranstaltung nahmen ca. 12 000 Personen mit 8000 Motorrädern teil.


30. April bis 05. Juni 1998
Das 11. Braunschweiger Kammermusikpodium mit über 50 Veranstaltungen wird von ca. 30 000 Zuschauern besucht.


Mai bis Juni 1998
12 000 Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) feiern in verschiedenen Veranstaltungen ihr 50jähriges Bestehen.


02. Mai 1998
11. Drehorgelfest in der Braunschweiger Innenstadt mit rund 80 Orgelspielern aus dem In- und Ausland.


03. Mai bis 05. Juni 1998
Der Landesverbandstag 1998 des Schornsteinfegerhandwerks wird von 35 Delegierten in der Gaststätte "Zum Starenkasten" abgehalten.


07. Mai 1998
Vor der Rekordkulisse von 23 728 Zuschauern verspielte die Regionalligamannschaft von Eintracht Braunschweig durch eine 0:1 Niederlage gegen Hannover 96 die Meisterschaft und verpasste damit die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga.


08. bis 10. Mai 1998
Die Freiwillige Feuerwehr Melverode feiert im Rahmen des Volksfestes ihr 125jähriges Bestehen.


12. Mai 1998
Der Schriftsteller Hermann Lenz, 1981 Träger des Raabe-Preises der Stadt Braunschweig, verstirbt in München (* 26. Februar 1913 in Stuttgart).


16. bis 24. Mai 1998
Die 37. Verbrauchermesse "Harz + Heide" an der Eisenbütteler Straße mit rund 530 Ausstellern auf 35 000 qm wird von 93 000 Gästen besucht.


17. Mai 1998
Tag der offenen Grabung an der Langen Straße. Die Archäologen und das Grabungsteam der Bezirksregierung stellten die bei der Grabung auf 2500 Quadratmetern seit November 1997 registrierten rund 2000 Funde vor.


26. Mai 1998
Willi ( "Bube" ) Staake, von 1977 bis 1990 Vorsitzender des Sportbundes Braunschweig, verstarb im Alter von 78 Jahren (* 11. Oktober 1919 in Braunschweig).


31. Mai bis 01. Juni 1998
35. Pfingst-Radrennen mit 12 Rennen in fünf Altersklassen im Prinzenpark und in der Innenstadt, veranstaltet vom Radsportverein Panther von 1911 e.V..


04. Juni 1998
14 000 Fans feiern Italiens Superstar Eros Ramazotti beim ersten Open-Air-Konzert im Braunschweiger Stadion an der Hamburger Straße.


08. bis 12. Juni 1998
29. Braunschweiger Schultheaterwoche mit 45 Veranstaltungen in verschiedenen Schulen.



zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter

zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe (siehe E-Mail-Link am Ende dieser Seite). Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie ein entsprechendes Feld in der mittleren Spalte an und wählen Sie dann einen rechts erscheinenden Zeitraum aus.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme" ....

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail (siehe Fußzeile).