EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  1998    (Anzahl: 134)

zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter


11. Juni 1998
Der Bezirksverband Braunschweig des deutschen Gerichtsvollzieherbundes begeht im Landschaftlichen Saal des Amtsgerichtes sein 100jähriges Bestehen.


11. bis 14. Juni 1998
Der Naturschutzbund (Nabu), der sein 90jähriges Bestehen feiert, veranstaltet den ersten Fledermausworkshop im Stadtparkrestaurant mit 25 Teilnehmern


13. bis 14. Juni 1998
114. Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in der Stadthalle mit ca. 500 teilnehmenden Ärzten und Hebammen.


13. bis 21. Juni 1998
Fünftes Braunschweig-Open mit 32 Akteuren, veranstaltet auf der Tennisanlage des Braunschweiger Tennis- und Hockey-Club im Bürgerpark vor insgesamt 30 000 Besuchern. Sieger wurde der Argentinier Franco Squillari.


14. Juni 1998
Das Lessinggymnasium in der Leopoldstraße begeht mit einem reichhaltigen Festprogramm sein 75jähriges Bestehen.


14. Juni 1998
Der Polizeisportverein veranstaltet, unterstützt von der Braunschweiger Zeitung, den 1. Braunschweiger Radfahrsonntag über 25 Kilometer mit etwa 700 Teilnehmern und anschließender Feier im Polizeistadion mit 5000 Besuchern.


15. bis 17. Juni 1998
Internationales Kolloquium der Restauratoren aus sechs Ländern im Herzog-Anton-Ulrich-Museum mit 250 Teilnehmern.


16. Juni 1998
Das neu errichtete "Haus des Handwerks" der Kreishandwerkerschaft (Unternehmerverband des Handwerks) an der Gerastraße im Heidberg wird eröffnet.


17. bis 26. Juni 1998
Das Dorf Querum begeht, begleitet von historischen Führungen und Vorträgen, seinen 850. Jahrestag.


19. Juni 1998
12. Braunschweiger Nachtlauf um den Karstadt-Pokal, veranstaltet vom Braunschweiger Männerturnverein, mit ca. 2500 Läufern in vier Rennen. Der Sieger des Elitelaufs, der Kenianer Thomas Lotik, wird von 25 000 Zuschauern gefeiert.


21. bis 28. Juni 1998
Festwoche 800 Jahre St. Martini mit Festgottesdiensten, Handwerkermarkt, Führungen, Konzerten und künstlerischen Veranstaltungen.


23. Juni 1998
Einweihung der neuen Pfeifenorgel zum 25. Kirchweihjubiläum der katholischen Gemeinde St. Cyriakus in der Weststadt.


23. bis 24. Juni 1998
9. Firmenkontaktmesse in der Technischen Universität, veranstaltet von den Studenteninitiativen "Unikon / Bonding" mit über 50 teilnehmenden Unternehmen.


24. bis 25. Juni 1998
Internationales Kolloquium und 4. Tag der offenen Tür anlässlich des 100jährigen Bestehens der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft. Der Tag der offenen Tür wird von über 1100 Besuchern genutzt.


26. Juni 1998
Das Gymnasium Hoffmann von Fallersleben-Schule eröffnet 54 Jahre nach der Ausbombung im umgebauten ehemaligen Sackringbad seine neue Aula.


26. bis 28. Juni 1998
Der Kleingartenverein Uferstraße feiert sein 75jähriges Bestehen.


27. bis 28. Juni 1998
12. Hoffest der Brauerei Wolters AG mit über knapp 100 000 Besuchern auf ihrem Firmengelände. Stargast war die "Münchner Freiheit".


04. Juli 1998
Rieseberg-Forum 1998 des Deutschen Gewerkschaftsbundes mit Raabeschule und LOT-Theater unter der Schirmherrschaft des Regierungspräsidenten Schneider unter dem Motto "Mitlaufen - Lethargie - Widerstand".


04. Juli 1998
Aktionstag der Senioren auf dem Platz "An der Martinikirche", veranstaltet von der Abteilung für Senioren der Stadt Braunschweig unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Steffens.


05. Juli 1998
Der Ärztekongress "Telemedizin ´98" stellt vor 230 Ärzten im Haus der Telekom das virtuelle Krankenhaus und die Arztpraxis 2000 vor.



zurück  1  2  3  4  5  6  7  weiter

zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe (siehe E-Mail-Link am Ende dieser Seite). Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie ein entsprechendes Feld in der mittleren Spalte an und wählen Sie dann einen rechts erscheinenden Zeitraum aus.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme" ....

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail (siehe Fußzeile).