EN
© Städtisches Museum Braunschweig, K. F. A. Nickol, Weißes Schaf von vorn, 1888, Öl auf Leinwand

Beide Häuser sind am 3. Oktober geöffnet!

Die Ausstellung zur Braunschweiger Stadtgeschichte im Altstadtrathaus ist zurzeit aufgrund des Wasserschadens geschlossen, aber das Haus ist geöffnet und sowohl das historische Stadtmodell als auch der Laubengang sind zu besichtigen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sonderausstellung ab 2.10.2022: Frauen im Widerstand.

Deutsche politische Häftlinge im Frauen-KZ Ravensbrück: Geschichte und Nachgeschichte. Eine Ausstellung im Haus am Löwenwall vom 2. Oktober 2022 bis 15. Januar 2023.

Ausstellung zur Braunschweiger Stadtgeschichte im Gewölbekeller zurzeit geschlossen

Aufgrund eines Wasserschadens ist der Gewölbekeller des Museums im Altstadtrathaus zurzeit geschlossen. Die Ausstellung zur Braunschweiger Stadtgeschichte ist somit momentan nicht zu besichtigen. Es ist aber trotzdem geöffnet! Besucher haben aber die Möglichkeit, sowohl den Laubengang des Altstadtrathauses als auch das 16qm große Stadtmodell zu besichtigen, das die Innenstadt Braunschweigs mit ihren fünf Weichbilden im Jahre 1671 zeigt. 

Sobald die Ausstellungsräume im Kellergeschoss wieder geöffnet werden können, werden wir darüber informieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis! 

Königlicher Besuch aus Kamerun am Städtischen Museum Braunschweig

Vom 11.-15.07.2022 war Seine Majestät, König Fontem Asabaton Njifua, mit einer Delegation von acht Personen am Städtischen Museum Braunschweig zu Besuch. Anlass des Besuchs sind 46 Gegenstände aus dem Bangwa Königreich «Lebang», die zur deutschen Kolonialzeit nach Braunschweig gelangten. Der in Schöningen geborene und später in der deutschen Kolonie Kamerun als Offizier der Kolonialarmee stationierte Kurt Strümpell (1876-1947) übergab die Objekte dem Städtischen Museum im Jahr 1902.

Führungen im Altstadtrathaus und Originalfilme aus der Historie Braunschweigs

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Museums im Altstadtrathaus bieten öffentliche Führungen zum Thema „800 Jahre Braunschweiger Stadtgeschichte“ an. Immer samstags um 15:00 Uhr sind Interessierte herzlich eingeladen, im Museum die Stadtgeschichte näher kennenzulernen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung (bis fünf Personen) ist nicht notwendig.

Jeden Mittwoch von 14:00 bis 16:30 Uhr zeigen die Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Originalfilme aus der Historie Braunschweigs. Die Filmvorführung findet im Medienraum statt, die Plätze sind begrenzt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Am 7., 14. und 21.9. findet der Filmnachmittag in der "Kleinen Donrse" des Altstadtrathauses statt.


Neugestaltung der Ethnografischen Dauerausstellung bis Herbst 2022

Das Städtische Museum hat ein neues Konzept für die Präsentation seiner Ethnografischen Sammlung entwickelt und beginnt mit der Neugestaltung. Für den komplexen Umbau schließt die derzeitige Ethnografische Ausstellung ab Dienstag, 26. Oktober 2021, für Besucherinnen und Besucher. Voraussichtlich ab Herbst 2022 wird die neu konzipierte Schau zu sehen sein!

WIR SIND BEI INSTAGRAM! FOLGEN SIE UNS: @staedtischesmuseumbraunschweig