EN

Raabe-Haus:Literaturzentrum

© Janina Snatzke

Das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig ist zum einen Museum in der letzten Wohnung des Schriftstellers Wilhelm Raabe (1831 – 1910), der von 1870 bis zu seinem Tod in Braunschweig gelebt und gearbeitet hat und zum anderen Veranstaltungs- und Ausstellungsort.

Originalmanuskripte, Tagebücher, Notizhefte, Briefe, Zeichnungen und das original erhaltene Arbeitszimmer mit Privatbibliothek Wilhelm Raabes befinden sich im Besitz der Stadt Braunschweig. Die Ausstellung im Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig vermittelt einen Eindruck und informiert über Leben und Werk des Schriftstellers. Der Besuch des Museums ist kostenlos.

Das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig gehört zum Fachbereich Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig. Es gibt halbjährlich ein Veranstaltungsprogramm heraus, das in vielen öffentlichen Einrichtungen erhältlich ist.


Das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig organisiert den Wilhelm Raabe-Literaturpreis, der zu den höchstdotierten und bedeutendsten Literaturpreisen im deutschsprachigen Raum zählt.

Kontaktinformationen

Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig

Adresse

Leonhardstraße 29a
38102 Braunschweig

Postanschrift

Stadt Braunschweig
Fachbereich Kultur und Wissenschaft
Raabe-Haus:Literaturzentrum
Schlossplatz 1
38100 Braunschweig

Kontakt

Anfahrtsbeschreibung

Straßenbahn: M4 und M5
Bus: Linie 411, 419, 429, 436

Öffnungszeiten

Besuche nach telefonischer Vereinbarung montags bis freitags unter: 0531 70 75 834.

Zur Zeit kann das Raabe-Haus nicht besichtigt werden. Informationen zur Schließung und Weiteres finden Sie unter Aktuelles.