Kinderbetreuung

AUFGEPASST! - Informationen rund um die Kita

Liebe Mütter, liebe Väter, liebe (werdenden) Eltern,

seien Sie herzlich willkommen auf der Webseite "AUFGEPASST!". Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um die Betreuung Ihres Kindes – angefangen von der Krippe, Kindergarten, Kindertagespflege  und Schulkindbetreuung bis hin zum Kita-Entgelt. Zudem finden Sie auf unseren Seiten weiterführende Informationen in Form von PDF-Dokumenten und Links sowie wichtige Kontakte. 


© Agentur NEA

Einführung von Arbeitgeber:innen-/Ausbildungsbescheinigungen

Um den Personaleinsatz in den städtischen Kindertagesstätten bei personellen Engpässen bestmöglich auf die Bedarfe der Familien abzustimmen, werden zur ganztägigen Betreuung (d.h. mehr als 6 Stunden täglich bzw. länger als 14 Uhr) Arbeitgeber:innen-/Ausbildungsbescheinigungen eingeführt.

Bitte füllen Sie den Vordruck (s.u.) bis spätestens 31. Oktober 2023 aus und geben diesen mit den erforderlichen Unterschriften in der städtischen Kindertagesstätte ihres Kindes ab.

Neben der Berufstätigkeit oder Ausbildung werden auch Förderbedarfe und Härtefälle bei notwendigen Kürzungen der Betreuungszeiten berücksichtigt.

Für weitere Informationen und Absprachen nehmen Sie bitte Kontakt zur Leitung der Kindertagesstätte Ihres Kindes auf.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung!

(Hinweis: In den Kindertagesstätten der freien Träger und Eltern-Kind-Gruppen kann der Vordruck auch eingesetzt werden. Bitte nehmen Sie hierzu ggf. Kontakt zur den jeweiligen Ansprechpartner:innen auf.)


Update Betreuungssituation in Kitas (31.03.2023)

Personalengpässe & Einschränkung von Betreuungsangeboten 

Alle Träger von Kindertagesstätten und Eltern-Kind-Gruppen sind zur Einhaltung der Vorgaben zur personellen Mindestausstattung nach dem Niedersächsischen Gesetz für Kindertagesstätten und Kindertagespflege verpflichtet. 

Können diese Vorgaben aufgrund von Personalengpässen nicht eingehalten werden, kann es zu kurzfristigen Einschränkungen des Betreuungsangebotes oder vorübergehenden Schließung von Betreuungsgruppen und ganzen Einrichtungen kommen.

Konkrete Auskünfte zum Betreuungsangebot bzw. möglichen Einschränkungen einzelner Einrichtungen können Ihnen die jeweiligen Leitungskräfte bzw. deren Träger zur Verfügung stellen. 


Platzvergabe für das Kita-Jahr 2024/2025

Bitte beachten Sie, dass das Kita-Jahr grundsätzlich zum 1. August bzw. nach den Sommerferien beginnt. Mit Ende der Ferien wechseln viele Kinder vom Kindergarten in die Schule, so dass zu diesem Zeitpunkt ein Großteil der Plätze vergeben wird.

Die Chancen, dass ein Platz in den gewünschten Kindertagesstätten zur Verfügung steht, ist zu diesem Zeitpunkt am Größten.  

Wir machen darauf aufmerksam, dass die konkrete Platzvergabe dezentral durch die einzelnen Kindertagesstätten bzw. Eltern-Kind-Gruppen oder Träger erfolgt.

Die Platzvergabe beginnt am 15.März und dauert erfahrungsgemäß bis Juni an. Grund für eine späte Vergabe sind insbesondere die landesrechtlichen Regelungen zur Flexibilisierung des Schuleintritts (Öffnet in einem neuen Tab). Diese Plätze können erst nach dem 1. Mai vergeben werden. 

Sollte Ihnen kein Platz über den Kita-Finder zur Verfügung stehen, wenden Sie sich bitte an die Kita-Platzvermittlung (s.u.)

Bitte beachten Sie, dass zur Sicherstellung des Rechtsanspruchs die Betreuung in Kindertagespflege für Kinder im Krippenalter rechtlich gleichwertig ist. Bitte nehmen Sie daher insbesondere für die Betreuung unter dreijähriger Kinder auch Kontakt zum zentralen Familien-Service-Büro für Kindertagespflege „Das FamS“ (Öffnet in einem neuen Tab) auf. Eine Voranmeldung für die Kindertagespflege kann nicht über den Kita-Finder sichergestellt werden.

.


Kita-Anmeldung

Die Anmeldung für die Betreuung in Krippe und Kindergarten erfolgt für alle Einrichtungen der Stadt Braunschweig und der freien Träger von Kindertagesstätten über das offizielle Online-Portal „Kita-Finder“ (www.braunschweig.de/kita-finder) (Öffnet in einem neuen Tab). Bei Bedarf unterstützt die Platzvermittlung im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie ratsuchende Eltern telefonisch oder persönlich nach vorheriger Terminreservierung. Termine können unter www.braunschweig.de/termin (Öffnet in einem neuen Tab)online gebucht werden. Die Platzvermittlung ist unter der Rufnummer 0531 470-86 67 bzw. -84 93 oder per Mail an kita-platzvermittlungbraunschweigde erreichbar.

Sofern Ihnen ein besonderer heilpädagogischer Förderbedarf (Öffnet in einem neuen Tab) Ihres Kindes bekannt ist bzw. Sie diesen vermuten, besteht die Möglichkeit einer integrativen Betreuung. Bitte beachten Sie dies bei der Auswahl der Einrichtung und geben Sie dies frühestmöglich bei der Voranmeldung im Kita-Finder sowie bei einer persönlichen Absprache in der Kita an.

Alternativ zur Betreuung in Kindertagesstätten stehen auch die Angebote der familiennahen Betreuung in Kindertagespflege zur Verfügung. In der Kindertagespflege werden überwiegend Kinder bis zu 3 Jahren sowie ältere Kinder ergänzend zur Betreuung in Kindertagesstätten/Schule betreut. Darüber hinaus ist eine Betreuung durch Kinderbetreuer/innen Im Haushalt der Eltern möglich. Hier erfolgt keine Voranmeldung über den Kita-Finder. Beratung und Vermittlung für interessierte Familien bietet hierzu das zentrale Familien-Service-Büro für Kindertagespflege „Das FamS“ (www.das-fams.de, Tel. 0531 12055440) (Öffnet in einem neuen Tab) an.

Gern können Sie bei Ihrer Suche berücksichtigen, dass i.d.R. eine Betreuungsplatz in Entfernung von bis zu 5 km vom Wohnort bzw. Erreichbarkeit innerhalb von 30 Minuten geeignet ist. 

Weitere Informationen zu den verschiedenen Betreuungsangeboten und anfallenden Kita-Entgelten (Öffnet in einem neuen Tab), bietet ein weiterer Blick auf die Informationen dieser Internetseite!

Stadt Braunschweig, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie

Abteilung Verwaltung, Stelle Planung (51.04), Kita-Platzvermittlung

Anschrift

Eiermarkt 4-5
38100 Braunschweig

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Agentur NEA
  • Logo angepasst
  • Logo Aufgepasst
  • Stadt Braunschweig 51.4
  • 2017 Stadt Braunschweig/ Foto: Daniela Nielsen