EN

Stadtchronik Braunschweig

Die Chronik bietet Ihnen Einträge zu politisch, kulturell und wirtschaftlich bedeutsamen Ereignissen und Personen, die einen Überblick zur Stadtgeschichte geben.

Stadtchronik

Klicken Sie auf die Zeitleiste oder benutzen Sie die Suchfunktionen.

Einträge für das Jahr  1987    (Anzahl: 195)

zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9    >>Ι  weiter


31. Mai 1987
Flugkapitän Elisabeth Fricke aus Braunschweig kommt als Kopilotin beim Absturz einer Charterjets auf dem Flughafen Lübeck-Blankensee ums Leben. Der Schleswig-Holsteinische Ministerpräsident Dr. Dr. Uwe Barschel wird bei diesem Unfall schwer verletzt. Frau Fricke wurde 1970 erster weiblicher Flugkapitän in der Bundesrepublik Deutschland.


02. Juni 1987
Ornithologe Dr. rer. nat. Rudolf Berndt, seit 1947 Leiter der Vogelschutzstation Braunschweig, im Alter von 76 Jahren in Cremlingen-Weddel gestorben (*27. Juli 1910).


02. bis 03. Juni 1987
25. Landeskulturtag der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft in der Forschungsanstalt für Landwirtschaft zum Thema „Bodenleben – Maßstab für Bodenfruchtbarkeit und Bodenschutz“ mit 280 Teilnehmern.


04. Juni 1987
Festakt zum 100-jährigen Bestehen der Braunschweiger Baugenossenschaft.


05. bis 08. Juni 1987
25. Internationales Jugendtreffen (Pfingstjugendtreffen) mit mehr als 1000 Teilnehmern aus 15. Nationen.


05. bis 08. Juni 1987
Mittelalterlicher Markt „Kramer Zunft und Kurtzweyl“ auf dem Burgplatz.


09. Juni 1987
Heinz Walter, Direktor der Volkshochschule Braunschweig e.V., im Alter von 62 Jahren in Hannover gestorben (* 10. August 1924).


11. Juni 1987
Professor Dr. Leopold Reidemeister, Generaldirektor der Staatlichen Museen in Berlin bis 1964, danach Direktor des „Brücke“-Museums, im Alter von 87 Jahren in Berlin gestorben (* 07. April 1900 in Braunschweig).


12. Juni 1987
Verleihung der Carl-Friedrich-Gauß-Medaille der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft an Professor Olgierd C. Zienkiewcz aus Swansea in Wales für seine Leistungen auf dem Gebiet der numerischen Mechanik.


12. Juni 1987
1. Braunschweiger City-Nachtlauf, veranstaltet vom MTV Braunschweig, mit 30.000 Zuschauern.


13. Juni 1987
Das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Thune wird seiner Bestimmung übergeben.


14. Juni 1987
Der Touristenverein „Die Naturfreunde“ feiert sein 75-jähriges Bestehen.


14. Juni 1987
Der BTSV Eintracht verliert das letzte Saisonspiel der 2. Fußfall-Bundesliga in Hamburg gegen den FC St. Pauli mit 0:1. Damit fällt die Entscheidung über den Abstieg der Mannschaft in die Amateur-Oberliga.


14. Juni bis 20. September 1987
Ausstellung „Museum rundum“ im Staatlichen Naturhistorischen Museum zum 50-jährigen Jubiläum der Unterbringung im Gebäude Pockelstraße 10 a.


14. bis 15. Juni 1987
Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes des Tabakwareneinzelhandels.


18. Juni 1987
Inbetriebnahme der neuen Sporthalle des Lessinggymnasiums in Wenden.


19. bis 21. Juni 1987
Jahrestagung des Bundesverbandes der deutschen Kinderärzte.


19. Juni 1987
Professor Dr. Bernd Rebe, seit November 1983 Präsident der Technischen Universität Braunschweig, wird für eine Amtszeit von 6 Jahren wiedergewählt.


23. Juni 1987
Der Rat der Stadt wählt den Ratsherrn Günter Jaenicke (CDU) zum Dezernenten für das Krankenhauswesen, die Feuerwehr und den Zivilschutz ab 01. September 1987.


28. Juni 1987
1. Braunschweiger Triathlon-Wettbewerb (Schwimmen, Radfahren und Laufen), veranstaltet vom Polizeisportverein.



zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9    >>Ι  weiter

zurück zur Übersicht

Informationen

Die Chronik der Stadt Braunschweig wurde in den 1930er Jahren von Mitarbeitern des Stadtarchivs angelegt. Für die bis zum Jahr 1933 aufgeführten Ereignisse wurden schriftliche Belege aus den Beständen des Archivs, insbesondere von alten handschriftlichen Chroniken, herangezogen.

Seit 1934 werden die Einträge fortlaufend geführt und basieren in erster Linie auf Meldungen der regionalen Presse, wie der Braunschweigischen Landeszeitung (erschienen bis 1936), der Braunschweiger Tageszeitung (erschienen bis 1945) und der Braunschweiger Zeitung (erscheint seit Januar 1946). Die zunächst handschriftlichen Aufzeichnungen sind in eine Datenbank übertragen worden. Die Chronik ist somit ein Zeitdokument und spiegelt die jeweils zeitgenössische Sichtweise wider.

Für die vorliegende Internetversion wurde auf redaktionelle Anpassungen und Kürzungen weitestgehend verzichtet, um den Charakter als historisches Dokument zu bewahren. Alle Einträge, insbesondere diejenigen aus der Zeit des Dritten Reiches müssen in ihrem damaligen Kontext gesehen werden. Bei der Übertragung von Daten können Fehler auftreten, deshalb wird für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Einträge keine Gewähr übernommen. Für ausführliche Informationen zu den Chronikeinträgen steht Ihnen das Stadtarchiv gern zur Verfügung.

Kennen Sie ein bedeutendes historisches Ereignis, das nicht in der Stadtchronik aufgeführt ist? Dann schicken Sie eine E-Mail mit entsprechender Quellenangabe (siehe E-Mail-Link am Ende dieser Seite). Auch für Hinweise, Kritiken oder Korrekturen sind wir dankbar.

Hilfe

  • Mit Hilfe der Zeitleiste können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen (ab 1930 in Jahresschritten).
  • Klicken Sie ein entsprechendes Feld in der mittleren Spalte an und wählen Sie dann einen rechts erscheinenden Zeitraum aus.
  • Es werden Ihnen daraufhin die entsprechenden Chronikeinträge angezeigt, aufsteigend sortiert nach Jahr, Monat und Tag. Werden mehr als 20 Einträge gefunden, so können Sie mit Hilfe der Seitenanzeige weiterblättern.
  • Mit den Suchfunktionen unterhalb der Zeitleiste können Sie gezielt nach einem bestimmten Datum oder Begriff suchen.
  • Bei der Datumssuche können folgende Kombinationen ausgewählt werden:
    • ein Tag und ein Monat
    • ein Tag und ein Jahr
    • ein Monat und ein Jahr
    • ein Jahr.
  • Bei der Stichwortsuche können ein oder zwei Begriffe mit jeweils mind. 3 bis max. 20 Buchstaben eingegeben werden.
  • Namen oder Ereignisse können dadurch für ein genaueres Ergebnis auf Stichwort 1 und Stichwort 2 aufgeteilt werden.
  • Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass ein Name immer vollständig mit Vor- und Zuname eingetragen ist. Beispiel: "...Ernst Böhme...", aber auch "...Oberbürgermeister Böhme" ....

Bei der redaktionellen Bearbeitung wurden die Einträge weitestgehend der neuen Rechtschreibung angepasst.

Haben Sie Anregungen oder Kritiken zur Funktionalität und Bedienung der Stadtchronik, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schicken Sie eine E-Mail (siehe Fußzeile).