EN

Informationen zum Corona-Hilfsfonds für die Kulturszene und zur Kulturförderung der Stadt Braunschweig vor dem Hintergrund der Folgewirkungen von CoVid-19 (Corona-Pandemie)

Die Corona-Pandemie hat durch das erforderliche Herunterfahren des öffentlichen Lebens gravierende Folgen für die Kulturszene auch in der Stadt Braunschweig. Dies betrifft u.a. auch die Kulturschaffenden und die Kultureinrichtungen, die durch fehlende Veranstaltungsmöglichkeiten keine Einnahmen aus Ihrer Kulturproduktion generieren können. Hierdurch können existenzbedrohende Situationen für einzelne Künstlerinnen und Künstler aber auch für etablierte Kulturinstitutionen entstehen.

Für die wirtschaftliche Abfederung wird auf die begrüßenswerte Unterstützung durch die Förderprogramme von Bund und Land Niedersachsen verwiesen werden. Die entsprechenden Maßnahmen werden auf der Hauptinformationsseite zusammengefasst.

Auch die Stadt Braunschweig stellt sich der Herausforderung, die Folgewirkungen der Corona-Pandemie für die Kulturschaffenden aufzufangen:

  1. Es wurde ein Hilfsfonds für die Kulturschaffenden und Kultureinrichtungen durch die Stadt Braunschweig zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen finden Sie hier.

  2. Basierend auf der Kulturförderrichtlinie des Rates der Stadt wurde schnell unbürokratische Unterstützung für die Kulturszene sichergestellt. Die Verfahrensweise wird hier nach Förderarten aufgegliedert dargestellt.