EN

| | Streitkultur | |

Debattenreihe "Streitkultur in der Migrationsgesellschaft"

Braunschweig ist so vielfältig wie nie zuvorPDF-Datei1,68 MB. Während die einen die Potenziale dieser Vielfalt erkennen und für die Gestaltung von Gesellschaft und Demokratie nutzen, fürchten andere den Verlust von Identität und vertrauten Werten.

Gesellschaftlicher Zusammenhalt lässt sich nicht politisch verordnen oder regeln, sondern entsteht im gesellschaftlichen Leben und braucht für das Aushandeln von Konflikten die Bereitschaft Vieler.

Unter dem Motto "Wir müssen reden!" startet die Braunschweiger Debattenreihe, die kontroverse Meinungen zu unterschiedlichen Fragen bei der Gestaltung eines neuen WIR in den Mittelpunkt rückt.

Die Debatte um Integration, Vielfalt und verbindende Werte geht alle Braunschweigerinnen und Braunschweiger an, deshalb will die Veranstaltungsreihe Leitlinien für ein gelingendes Zusammenleben mit Leben füllen. Sie richtet sich an zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteure, politische Vertreterinnen und Vertreter und an das interessierte Publikum.

Trailer zur Debattenreihe

© Video: Faktotum Medienproduktion, Musik: FRAMETRAXX - Point of View

Zentrale Fragestellungen der Debattenreihe

© Video: Faktotum MedienproduktionDebattenreihe "Streitkultur in der Migrationsgesellschaft"