EN

Demokratiekonferenz 2015

Demokratie und Vielfalt - Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben?

Passend zum Internationalen Tag gegen Rassismus der UNO und einen Tag nach der Auftaktveranstaltung des Projektes im Alten Braunschweiger Rathaus fand am 21.03.2015 ein Workshop-Tag im Haus der Kulturen Braunschweig e.V. statt.

Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für Soziales, Schule, Gesundheit und Jugend (2014 - 2018), stimmte die Teilnehmenden mit Ihrer Eröffnungsrede auf den Tag ein.

Mehr als 60 Teilnehmende aus ganz Braunschweig kamen zusammen, um in vier Workshops Wünsche, Ideen, Bedarfe und Ziele als Handlungsgrundlage für die kommenden fünf Jahre zu erarbeiten.

Eindrücke von der ersten Workshop-Phase im Haus der Kulturen

Workshop I: Herausforderung Rechtsextremismus. Beratung, Bildung, Hilfe -

Reinhard Koch, Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt
Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen e.V.

Workshop II: Demokratische Bildung und Interkulturelles Lernen

Tanja Pantazis, VHS Braunschweig - Regionalstelle Politische Bildung
Karl-Heinz Gröpler, Fakultät Soziale Arbeit der Ostfalia Hochschule

Workshop III: Demokratische Kultur fördern -

Marion Düe, Stadt Braunschweig, Jugendförderung

Workshop IV: Jugend stark machen für Demokratie -

Kai Fricke, Jugendring Braunschweig e.V.